Projekte

Matt Lamp Vernissage im "Berlin Capital Club"

Die Deutsche Matt Lamb Gesellschaft e.V. und die Stiftung Fair Play luden am Dienstag, den 25.9.2012 ab 18.00 Uhr zu einer Vernissage mit 30 Werken von Matt Lamb im renommierten „Berlin Capital Club“, Mohrenstr. 30, 10117 Berlin neben dem Haupt-Entrée des Hilton-Hotels ein.


Zu den erwarteten Gästen aus Wirtschaft, Politik, Diplomatie und Presse sprach als Gastredner der US-Botschafter Philip D. Murphy sowie Sheila Lamb, die Präsidentin der Matt Lamb Studios, Chicago/USA. Es wurden kleine Köstlichkeiten aus Küche und Keller serviert mit Aperitif, korrespondierenden Weinen, Mineralwasser und Softgetränken.


Der Berlin Capital Club wurde 2001 gegründet und ist somit der erste private Businessclub Berlins. Mit seiner zentralen Lage über den Dächern des Gendarmenmarkts gehört er zu den besten Adressen der Hauptstadt. Die luxuriöse Ausstattung schafft ein elegantes Ambiente auf über 1300 Quadratmetern. In den Lounges und Salons finden zahlreiche Konferenzen, Vorträge und Empfänge statt. Seinen Mitgliedern bietet der Berlin Capital Club exzellente regionale, bundesweite und internationale Geschäftskontakte. Der Club hat sich als Treffpunkt führender Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Politik etabliert und ist einer der wenigen Orte, an dem die Business- Netzwerke der Hauptstadt zusammenfließen und neue Impulse erhalten. Im Vordergrund der Geschäftsphilosophie des Clubs steht ebenfalls die Vernetzung und Förderung seiner Partner: Mitglieder haben Zugang zu fast 250 weiteren Clubs weltweit, zum Beispiel in Metropolen wie New York, Paris, London, Dubai oder Beijing.