Projekte

Street-Soccer Tour 2007

Fair play – ein einfaches Spiel mit Fitness, Bewegung und Gemeinsamkeit. Was braucht die Gesellschaft, was braucht unsere Zukunft?


Erwachsene sind immer ein Ergebnis – das Ergebnis von Erfahrungen, Entscheidungen und Lernschritte der Kindheit und Jugend. Das, was eine offene, veränderungsbereite und motivierte Gesellschaft ‚morgen’ braucht, muss heute erfahren und gelernt werden.


WIR SUCHEN
- verantwortungsvolle Teamplayer
- junge Menschen
- offene, verbindliche Persönlichkeiten


WIR BRAUCHEN
Gemeinsamkeit – Allein richtet man gar nichts aus. Erst in Abstimmung mit Anderen, mit gemeinsamer Zielfindung und Willensbildung, gelingt Größeres. Miteinander bündelt Kräfte und Kompetenzen. Fitness – Kondition braucht man für lange Wege, schnelle Reaktionen für plötzliche Veränderung, Kraft für individuelle Entscheidungen und Wissen und Klugheit zur Orientierung. Und der Blick auf sich selbst: Wie gehe ich mit mir um? Bewegung – ‚Wer bewegen will, muss sich selbst bewegen’: Und Bewegen und Bewegung will gelernt sein, geübt sein. Nicht nur Schritt halten ist angesagt, die Zukunft braucht verantwortliche Gestaltung und Führung.


WO LERNT MAN DAS? WO FINDEN WIR DAS?
Dort, wo Mannschaften spielen, im regelhaften Wettbewerb, in der Auseinandersetzung mit Anderen... Dort, wo ich verantwortlich bin für mein Tun, wo Andere sich auf mich verlassen, wo ich wichtig für Andere bin... Dort, wo ich lerne abzuwägen und abzuschätzen, wo ich Entscheidungen für mich treffe und für das Ganze...


Dort, wo ich Erfolg als gemeinsames Ergebnis begreife, wo ich mich über den Erfolg des Anderen freuen kann... Also dort, wo ich engagiert, verantwortlich und gemeinsam bin, z. B. beim Streetsoccer – um endlich damit anzufangen.


Schirmfrau ist Dr. Gerlinde Kuppe